New York Part 2 – Spaziergang durchs Westvillage

Wie versprochen kommt nun der zweite Teil meiner New York Fotos. Wenn ich mir die Fotos so anschaue, könnte ich direkt wieder in den nächsten Flieger steigen 😉
Dieses Mal habe ich ein paar Fotos aus dem Westvillage zusammengestellt. Für diesen Stadtteil habe ich mir fast einen ganzen Tag Zeit genommen und habe ihn zu Fuß erkundet.

Ein erster Anlaufpunkt war natürlich die Bleecker Street, in der gleich mehrere Marc Jacobs Läden sowie viele weitere Designerläden beheimatet sind.

Die Bleecker Street in New York

Auch wenn es hauptsächlich bei einem Schaufensterbummel blieb, war es schön, die Straße entlang zu spazieren. Die Läden sind in hübschen Häusern untergebracht und fügen sich schön in das Straßenbild ein.

Mulberry in der Bleecker Street in New York

Komplett an allen Läden vorbeilaufen konnte ich natürlich auch nicht. Ein Besuch im Marc Jacobs Buchladen und im Special-Items-Shop standen schon vorher fest auf meiner Liste. Letzteren kann ich euch nur empfehlen. In dem Laden gibt es alle möglichen hübschen Accessoires und Geschenkideen von Marc Jacobs wie Spiegel, Schlüsselanhänger und Schmuck. Und die Preise sind absolut in Ordnung und auch für den studentischen Geldbeutel verträglich.

Marc Jacobs Laden in der Bleecker Street New York

Bookmarc Store in New York

Natürlich durfte auch ein Besuch in der Magnolia Bakery nicht fehlen. Sie liegt genau zwischen den ganzen Läden, perfekt also für einen kleinen Zwischenstopp.

The Magnolia Bakery New York

In der Magnolia Bakery New York

Und auch wenn das vielleicht übertrieben klingt, es war der beste Cupcake, den ich je gegessen habe. Ich kann einen Besuch hier also nur empfehlen und manchmal ist es doch auch schön, diese typischen Touri-/Sex and the City-Fansachen zu machen 🙂

Cupcake der Magnolia Bakery in New York

Und wenn man dann schonmal im Sex and the City-Modus ist, kann man gleich bei Carries Haus vorbeischauen. Ist ja praktischerweise gleich um die Ecke.

Carries Haus aus sex and the city

 

Comments

  1. Jaaa, wenn man sich dann einfach mal die Zeit nimmt, ist die Freude am Ende eh groß. Und ich wurde auch schon mehrfach auf das Armband angesprochen Genau, das ist eine Flechttechnik für 4 Stränge, sehr einfach und am Ende verschwinden die Enden des Armbands, mit Kleber, in den Verschlusskappen. Super easy!

    Ich kenne das mit den Hosen, ich bleibe auch lieber bei den üblichen Verdächtigen! Mein Sommerbegleiter war an Stelle einer mintgrünen, eine roséfarbene Skinny
    Aber die bordeauxfarbene hat’s mir echt angetan!
    Vielen Dank für die unterstützenden Worte. Genau so sehe ich das auch. Es ist jetzt grade zwar einfach nur kräftezehrend, aber es ist ein absehbarer Zeitraum und eine riesige Investition in meine Zukunft. Und das ist den ganzen Stress momentan auf jeden Fall wert!

  2. Ja, ich mache grade ein Praktikum und arbeite am Wochenende. Das ist echt viel auf einmal, aber glücklicherweise in einem absehbarem Zeitraum und ziemlich wertvoll für meine berufliche Zukunft 🙂
    Aber da merkt man einfach, wie schön es ist, einfach mal ein paar Stunden in völliger Ruhe zu Hause zu verbringen und was das Wert ist!

  3. Oh, so cool! Das Straßenbild sieht so schön aus. Und das Sex and the City-Feeling muss man sich doch auch mal gönnen!

  4. Sehr schöner Post, wenn ich mal in NYC bin, schaue ich mir dein Post noch mal an, als einer Art Stadtführer 🙂

Speak Your Mind

*