Herbstmode: Strick, Karo und Ankle Boots

Bunte Blätter, kühle Temperaturen, Kerzenschein, lange Abende gemütlich eingekuschelt auf der Couch, leckere Kürbissuppe.. Ja, kein Zweifel, wir befinden uns im Herbst. Auch wenn ich diese Jahreszeit früher überhaupt nicht mochte, konzentriere ich mich nun auf die positiven Seiten – schließlich hat uns der Herbst auch modetechnisch einiges zu bieten. Es gibt nämlich durchaus das ein oder andere Teil, auf das ich mich schon seit Monaten freue und den ein oder anderen Trend, den ich begeistert umsetzen möchte.

Eine Sache, auf die ich mich im Herbst auf jeden Fall freue, sind meine Strickjacken und Blazer. Im Sommer oft nur lästige Begleiter, werden sie jetzt zu einem unverzichtbaren Basic. Oftmals weiß ich zuallererst ganz genau, welchen Cardigan ich an einem bestimmten Tag unbedingt tragen möchte und wähle daraufhin den Rest des Outfits aus. Wie man unschwer erkennen kann, mag ich besonders die mellierten Exemplare, da sie einerseits interessant und nicht nur schlichtes Beiwerk sind, andererseits aber auch in neutralen Farben trotzdem perfekte Begleiter sind, die (fast) jedes Outfit gut ergänzen. Da ist es dann auch fast egal, ob es sich um Grobstrickcardigans, Boucléblazer oder Tweedjacken handelt, ich mag sie alle 😉

Strickjacken im Herbst

Außerdem ist sie damit jetzt auch eeeendlich wieder da, die Zeit der karierten Hemden. Fast nichts erweckt bei mir so sehr ein Herbstfeeling wie karierte Hemden in hübschen Herbstfarben. Ich mag sie besonders in Kombination mit Statementketten, um ihnen einen Hauch Glamour zu verleihen oder unter Pullovern, denen sie durch ihr Hervorblitzen unten und am Kragen einen interessanten Touch verleihen.

Hemden im Herbst

Neben Kleidung stehen natürlich auch Schuhe ganz oben auf meiner Liste. Diesen Herbst sind Ankle Boots bzw. Stiefeletten ein großes Thema, in keinem Laden kommt man momentan an ihnen vorbei. Allen voran Biker Boots, die es nun vor allem in Schwarz mit goldenen Details gibt und Chelsea Boots.
Beide gibt es entweder ganz clean oder mit Reißverschlüssen und Schnallen jeder Art als Verzierung – die Auswahl ist rießig. Über diesen Trend freue ich mich besonders, da ich Ankle Boots sehr gerne mag. Sie sind perfekt für den Herbst, da sie die Füße warm halten und daher jetzt oft angenehmer sind als Sneaker, sich aber auch an dem ein oder anderen wärmeren Herbsttag gut tragen lassen. Zudem passen sie sowohl zu Skinnyjeans als auch zu Röcken und Kleidern und liefern uns damit viele schöne herbstliche Kombinationsmöglichkeiten. Meine Boots beschränken sich derzeit noch auf diese beiden Modelle. Kürzlich habe ich aber noch mehr hübsche Ankle Boots beim Ottoversand entdeckt, von denen das ein oder andere Exemplar schon bald meine Sammlung erweitern könnte.

Ankle Boots im Herbst

Ein Accessoire ist im Herbst auf jeden Fall unverzichtbar: der Schal. Sobald die Temperaturen sinken, geht bei mir nichts mehr ohne die kuschligen Begleiter. Egal ob drinnen in kühlen Räumen oder unterwegs zum Lieblingsmantel. Bei Schals und Tüchern mag ich besonders neutrale Farben, die sich gut kombinieren lassen und dem Outfit nicht die Show stehlen, sondern es am besten gut ergänzen. Daher sind meine liebsten Schals hauptsächlich in neutralen Tönen gehalten, wobei natürlich Punkte und etwas Leo auch nicht fehlen dürfen. 😉

Schals im Herbst

Außerdem freue ich mich noch auf tolle herbstliche Musterkombis (z.B. Streifen und Leomuster), olivfarbene Parka als Stilbruch, Statementketten aller Art (die meiner Meinung nach im Herbst und Winter am besten zur Geltung kommen) und natürlich auf viele schöne Herbstfarben (bordeaux, grau, schwarz, petrol..).
Auf was freut ihr euch jetzt besonders?

Speak Your Mind

*