Farbenfrohe Outfits

Nachdem ich euch bereits kürzlich ein paar Outfits der letzten Zeit gezeigt habe, kommen hier schon die nächsten. Wie man deutlich merkt, habe ich, sobald sich die Sonne mal etwas häufiger zeigt, gleich mehr Lust auf Farbe. Daher gibt es nun ein paar bunte Outfits der letzten Wochen.

>>>As the sun comes out more frequently I enjoy wearing colorful clothes more often and try to incorporate at least one colored item (like my purple MbMJ purse) into my daily outfits. Below you can see some colorful examples of the last weeks.<<<

Outfit - Streifen und Punkte

Blazer: J.Crew, Tee: Boden, Jeans: Hollister, Bag: MbMJ – Lil’Ukita, Watch: MbMJ – Henry Dinky, Necklace: Forever21, Nails: Essie – Madison Ave-Hue

Der Pulli mit Blumenmuster von J.Crew ist zwar nicht direkt ein Sommer-Kleidungsstück, aber die Farben passen so toll zu Frühling und Sommer, so dass er an kühlen Tagen auch zu diesen Jahreszeiten nicht fehlen darf.

Outfit - Blumenpulli und Blumenkette

Sweater: J.Crew, Necklace: Forever21

Der Cardigan von Boden hat sich gleich nach dem Kauf zu einem meiner Lieblinge entwickelt. Das saftige Grün sorgt einfach bei jedem Outfit für einen richtigen Frischekick.

Outfit - Streifen und Gruen

Cardigan: Boden, Tee: Boden, Necklace: H&M, Bracelet: Forever21,
Watch: MbMJ – Henry Dinky, Phone Case: J.Crew Factory

Outfit - Streifenbluse

Shirt: Banana Republic, Jeans: Review, Bag: Michael Kors – Megan,
Watch: MbMJ – Henry Dinky, Nails: Essie – Peach Daiquiri

Outfit - Punkte und Statementkette

Necklace: J.Crew Factory, Shirt: J.Crew, Nails: Essie – Sunday Funday

Seit ich das Rebel Necklace von Stella&Dot vor einigen Wochen gekauft habe, ist es in ständigem Einsatz. Dadurch dass es ein schönes Basic-Schmuckstück ist, lässt es sich mit vielen Sachen kombinieren und goldfarbenen Schmuck mag ich momentan sowieso besonders gerne.

Outfit - Casual gestreift

Tee: Boden, Blazer Pull&Bear, Necklace: Stella&Dot, Jeans: Hollister,
Shoes: Donna Carolina, Bag: Michael Kors – Megan

What’s in my bag

Lieblingstasche von Marc by Marc Jacobs

What’s in my bag Posts sind eigentlich typisch für einen Modeblog und vermutlich ebenson typisch ist auch, dass nicht jeder (besonders Männer) versteht, was denn am Tascheninhalt eines anderen so spannend ist. Aber weil ich eben auch eine Frau bin und wir es nunmal interessant finden, was andere Frauen täglich so mit sich herumtragen, gibt es nun auch mal einen Post mit dem Inhalt meiner Tasche.
Fast immer dabei ist momentan meine Marc by Marc Jacobs Tasche. Sie hat sich zu meiner absoluten Lieblingstasche entwickelt. Durch den langen Trageriemen und die praktische Größe ist sie perfekt für den alltäglichen Einsatz. Außerdem erinnert sich mich immer an New York, was bei mir gleich für gute Laune sorgt :-)

Tascheninhalt Doch nun zum Inhalt. Neben meinem Geldbeutel, der je nach Bedarf variiert, dürfen natürlich mein Handy und mein Schlüssel nicht fehlen. Da ich immer Angst habe, dass mir mein Handy runterfallen könnte, habe ich es immer in einer Schutzhülle. Der lilane Beutel von Marc by Marc Jacobs, den ich im Sale gefunden habe, ist dafür genau richtig. [Read more...]

Rückblick der letzten Woche(n) #6

Eine in letzter Zeit leider etwas vernachlässigte Kategorie, die ich nun aber mal wieder neu beleben möchte. Hier sind also ein paar Bilder der letzten Woche(n):

In der Fußgängerzone gibt es ja immer jede Menge zu sehen. Der neuste Trend scheinen Schwebekünstler zu sein. Habe ich mittlerweile in vielen Städten gesichtet.

Schwebekünstler in der Stadt

Zara-Jacke aus dem Sale, “Peach Daiquiri” von Essie und meine Uhr von Christ, eine absolute Lieblingskombi.

Essie Peach Daiquiri und Zara Jacke

[Read more...]

Bloggeflüster #2

Bloggeflüster

Auch heute habe ich euch wieder ein paar Blogposts der letzten Zeit zusammengestellt:

-Ein Blick in den Kleiderschrank anderer ist immer interessant. Wenn es sich dabei dann auch noch um den Schrank eines Modeliebhabers handelt, wird die ganze Sache gleich noch spannender. Anni von Fashionhippieloves gewährt uns diese Woche Einblicke in ihr Ankleidezimmer.

-Zwar schon vorletzte Woche ausgestrahlt, aber das Thema ist noch immer aktuell: schlechte Arbeitsbedingungen in der Modebranche. Die ARD untersuchte H&M beim Markencheck, für Maria ging der Bericht allerdings nicht weit genug. Auf Stylekingdom beschreibt sie, was ihr an der Sendung nicht gefallen hat.

-Karl Lagerfeld ist bekannt dafür, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt und seine Meinung immer und überall kundtut. Manche verehren ihn dafür, andere finden seine Weisheiten unmöglich. In einem Interview spricht er nun über die verschiedensten Themen wie Wahlen, russische Männer und Griechenland. Einige provokative Aussagen sind natürlich auch darunter.

-Smartphones sind bei vielen mittlerweile ein täglicher Begleiter. Damit diese auch zum restlichen Outfit passen und ebenso stylish sind, gibt es viele tolle Hüllen. Bei frohsinn wird Casetagram vorgestellt und gezeigt, wie man in wenigen Schritten eine iPhone-Hülle selbst gestalten kann.

 

Urlaubsfeeling: US-Instyle fürs iPad

Kennt ihr das auch? Sobald man in ein anderes Land reist, kauft man sich gleich eine Zeitschrift des jeweiligen Landes, egal ob man die Sprache jetzt kann oder nicht. Schließlich ist es immer interessant, sich die Bilder und Modestrecken anzuschauen und zu sehen, wie die ausländischen Pendants der hiesigen Zeitschriften so sind. Interessant sind dabei natürlich besonders die US-Magazine, da sie eben einige Sachen zeigen, die es hier noch nicht gibt. Und da Amerika ein wichtiger Markt ist, werden hier natürlich auch viele Trends gesetzt.

US-Instyle fürs iPad

Will man die Zeitschriften dann allerdings auch in Deutschland kaufen, muss man im Bahnhofsbuchladen locker mal zehn Euro zahlen. Umso toller ist es, dass es die amerikanische Instyle seit kurzem nun auch in Deutschland für “nur” drei Euro gibt. Damit ist sie sogar günstiger als die deutsche Ausgabe.
Erhältlich ist sie bisher leider nur fürs iPad. Besitzer des Apple Tablets können sich also freuen. Für allen anderen heißt es, sich vielleicht ab und zu eines zu leihen oder hoffen, dass es die App auch bald für andere Geräte gibt.
Lest ihr auch so gerne ausländische Modemagazine? Wie findet ihr die Möglichkeit, die Magazine auf einem Tablet oder PC zu lesen?