Outfits der letzten Zeit im Überblick

Es wird mal wieder Zeit für ein paar Outfitbilder. In letzter Zeit habe ich es häufiger geschafft, den ein oder anderen Schnappschuss von meinen Outfits zu machen und möchte Sie euch nun gerne zeigen.

Gerade habe ich euch noch erzählt, dass ich mich in meinem Schrank und ich Netz schonmal auf die Suche nach Frühlingsoutfits gemacht habe. Eines davon ist dieses hier. Für Ballerinas ist es momentan leider noch zu kalt, doch dafür werde ich die Bluse schon bei den ersten Sonnenstrahlen anziehen. Zwar noch mit dicker Strickjacke, aber immerhin ;-)

>>>It’s time for a new round of outfit pictures. The first one is little spring outfit that I hope to wear soon. I can’t wait for spring to arrive!<<<

Outfit - Vorfreude auf den Frühling

Shirt: Bodendirect, Necklace: Banana Republic, Bag: MbMJ Hillier Hobo, Jeans: Hollister,
Shoes: Donna Carolina

Auch wenn ich mich auf den Frühling freue, nutze ich jetzt noch gerne die Gelegenheit ein paar mehr Teile miteinander kombinieren zu können. Hier zum Beispiel meinen Lieblingsblazer mit einem Shirt, das einfach für mich gemacht worden sein muss. Streifen und Punkte zusammen.. Da muss wohl jemand meine Gedanken gelesen haben ;-)

Outfit - Streifen und Punkte von J.Crew

Jacket and Tee: J.Crew, Jeans: Review, Boots: Tamaris, Nails: Essie Luxedo + As Gold As It Gets

Was soll ich sagen. Paris ist wunderbar und der Eiffelturm immer wieder faszinierend, egal ob in Echt, als Figur oder auf T-Shirts. Gut, dass ich bald mal wieder in diese tolle Stadt komme und meine Sehnsucht etwas stillen kann.

Outfit - Parisshirt und J.Crew Blazer

Peplum Blazer: J.Crew, Necklace: J.Crew Factory, Tee: Schumacher, Nails: Essie Beyond Cozy

Ein weiteres Punkteoutfit und wie sollte es anders sein, natürlich auch mit meiner Lieblingstasche.

Outfit - J.Crew Punktepullover und Hillier Hobo

Sweater: J.Crew, Necklace: Tiffany&Co, Bag: MbMJ Hillier Hobo, Nails: Essie Exotic Liras

Die Kombination Pulli, Skinny Jeans, lange Kette oder Statementkette, gepaart mit meiner Lieblingstasche und einem hübschen Nagellack ist momentan eine meiner liebsten. Schließlich muss ich so nicht frieren und dank Accessoires wird der Look auch nicht zu eintönig. Hier ein paar weitere Varianten:

Outfit - Strickpulli und Reiterstiefel

Sweater: Mango, Necklace: H&M, Bag: MbMJ Hillier Hobo, Jeans: Hollister, Shoes: Tamaris, Nails: Essie Luxedo

Outfit - Glitzerpulli und J.Crew Statementkette

Necklace: J.Crew Factory, Sweater: Gerry Weber, Jeans: Hollister, Ring: Pandora, Bag: MbMJ Hillier Hobo, Nails: Essie Beyond Cozy

Outfit - Banana Republic Pulli und Lieblingskette

Sweater and Necklace: Banana Republic, Nails:  Essie Fishnet Stockings

Das untere Bild ist noch ein Schnappschuss von Weihnachten. Die Paillettenclutch von Zara ist bei mir an Weihnachten eigentlich schon Pflicht. Sie passt einfach zu gut. Dieses Mal habe ich mich dazu traditionell für rote Nägel entschieden und die hübsche goldene Kette hat einfach perfekt zu meinem schlichten schwarzen Kleid gepasst. Fast schade, dass Weihnachten schon wieder so lang her ist ;-)

Weihnachtsaccessoires 2013

Sequined Clutch: Zara, Necklace: H&M, Nails: Essie Fishnet Stockings, Ring: Pandora

Da Pailletten einfach perfekt zu Weihnachten und Silvester passen, musste es an Silvester dann auch gleich noch mein J.Crew Streifenshirt sein. Besser kann man ja eigentlich gar nicht ins neue Jahr starten ;-)

Silvesteroutfit 2013

Tee: J.Crew, Necklace: H&M, Nailpolishes: Essie As Gold As It Gets & Luxedo

Frühlingsvorfreude

Momentan befinde ich mich modemäßig in einer Art Zwischenphase. Es ist zwar noch Winter und eigentlich sind warme Schuhe und Kleidung angesagt, doch andererseits hoffe ich, dass wir bald den Frühling begrüßen können und freue mich auf bunte, fröhliche und leichtere Kleidung.

Vorfreude auf den Frühling - Fashiongefluester.com

Da ich mir letzte Woche zum Valentinstag vorgenommen hatte, etwas für mich zu tun, habe ich meiner Frühlingsvorfreude nachgegeben und unter anderem meine Garderobe mal etwas auf Frühlingstauglichkeit untersucht und ein wenig in Internet gestöbert. Da ich sowieso noch einen Gutschein von Zalando habe, habe ich dort mal ein paar Outfits und Kleidungsstücke gesammelt, auf die ich mich im Frühling besonders freue.

Streifen und Punkte zählen ja bekanntermaßen zu meinen liebsten Mustern und auch wenn man sie natürlich durchaus auch im Winter tragen kann, kommen sie doch im Frühling viel besser zu Geltung, wenn man sie nicht unter unzähligen Lagen verstecken muss. Außerdem wird meine Garderobe im Frühling automatisch bunter, denn im Winter trägt man ja oft (ob absichtlich oder eher unbewusst) dunkle Kleidung. Dazu gesellen sich aber hoffentlich bald ein paar hübsche farbenfrohe Oberteile.

Oberteile für den Frühling

Streifenshirt: Pepe Jeans, Punkteshirt: Via Appia, rosa Bluse: Benetton,
grüne Bluse: Esprit, grünes Shirt: Naf Naf, längeres Punkteshirt: Fornarina

Darauf Kleider zu tragen, freue ich mich auch schon sehr. Ich muss zugeben, im Winter bin ich oft einfach viel zu verfroren, um Kleider oder Röcke zu tragen und kuschel mich lieber in lange Hosen und Stiefel. Doch so langsam habe ich davon genug und freue mich auf mehr Beinfreiheit.

Frühlingskleider

Punktekleid: r95th, Streifenkleid: Petit Bateau, Blumenkleid: Closet, Rock: Naf Naf,
mintfarbenes Kleid: Mint&Berry, gemusterter Rock: Catwalk

Da es im Frühling ja aber mitunter doch noch sehr kalt werden kann, können wir auf Jacken und Strickjacken natürlich immer noch nicht ganz verzichten. Doch endlich können wir wieder hübsche Trenchcoats, Lederjacken und co aus dem Schrank holen. Und auch wenn ich Stiefel liebe, freue ich mich doch schon sehr darauf, endlich wieder etwas anderes zu tragen. Noch bin ich auf der Suchen nach hübschen Oxfords oder Chelsea Boots, aber vielleicht hat meine Suche mit einem der Modelle unten ja bald ein Ende.

Jacken und Schuhe für den Frühling

Lederjacke: DNA, Trenchcoat: Mint&Berry, Strickjacke: Cartoon, Oxfords: Pier One,
Ballerina: Donna Carolina, Chelsea Boots: Zign

Die Sache mit der Vorliebe für bunte Teile im Frühling habe ich oben ja schon erwähnt. Diese macht natürlich auch vor Accessoires nicht halt. Da meine Looks ja häufig eher  etwas neutraler sind, liebe ich bunte Accessoires für einen Farbklecks im Outfit. Und da man im Frühling häufig eben doch noch einen Schal benötigt, sind diese eine ganz gute Zwischenlösung.

Frühlingsaccessoires

grauer Schaul: Codello; Tasche: Fossil, Schmetterlingschal: Codello,
Kette: Styler, Sonnenbrillen: RayBan

Freut ihr euch auch schon so auf den Frühling? Auf welches Kleidungsstück oder Accessoire freut ihr euch am meisten?

Produktbilder: zalando

Valentinstag

Übermorgen ist es wieder soweit: der 14. Februar oder besser gesagt Valentinstag steht vor der Tür. Eigentlich ist es ein Tag wie jeder andere und viele schimpfen jedes Jahr auf diesen angeblich kommerziellen Tag, der Liebende dazu zwingt, sich teure Geschenke zu machen. Wenn man die vielen Valtentinstag-Geschenkeguides auf vielen Blog sieht, kann ich das fast etwas verstehen.

Valentinstag 2014 - Nagellackherz

Ich liebe den Valentinstag allerdings und zwar nicht, weil ich hoffe an diesem Tag von meinem Freund mit Geschenken überhäuft zu werden, sondern weil ich es schön finde, sich an diesem Tag bewusst Zeit füreinander zu nehmen und beispielsweise gemeinsam zu kochen, ins Kino zu gehen oder Ähnliches. Klar, das kann und sollte man auch an anderen Tagen, doch oftmals hat man keine Zeit und so etwas kommt zu kurz. Da ist es doch schön, einen Tag mehr im Jahr zu haben, der einen an die Liebe erinnert. Und wenn man gerade nicht vergeben ist, kann man den Tag auch mit jemand anderem, den man liebt, verbringen. Es sagt ja keiner, dass sich der Valentinstag nur um Paare dreht. Warum also nicht einen schönen Tag mit der besten Freundin, den Eltern oder Geschwistern verbringen und ihnen zeigen, wie viel sie einem bedeuten. Und das kann man schließlich wunderbar ohne teure Geschenke. Und möchte man sich doch in irgendeiner Form beschenken, eignen sich dafür Dinge wie ein selbstgebackener Kuchen, eine schönes Abendessen oder ein hübsches gemeinsames Foto perfekt.

Valentinstag 2014 - ein Herz in der Stadt der Liebe

>>>Valentine’s Day is right around the corner. Though many people don’t like this day, I love it. In my opinion it’s not necessary to buy many presents for the one you love, but it’s a great day to tell people how much you love them. So why not use this day and share some love with your sweetheart, your best friend, your siblings or your parents?! There’s difinitely no need to buy expensive presents, just give them a smile, a hug or a selfmade cake and I’m sure they’ll be happy :-)<<<

Eine andere nette Idee habe ich heute bei What I Wore gefunden. Jessica Quirk schlägt vor, am Tag der Liebe mal nicht nur an andere zu denken, sondern auch an sich und sich an diesem Tag oder in dieser Woche mal etwas Gutes zu tun. Das macht man schließlich auch viel zu selten. Also habe ich mal ein paar Dinge gesammelt, die wir diese Woche ganz bewusst für uns tun könnten:

-Endlich mal etwas tun, worauf wir schon lange Lust hatten, was aber zeitlich nie gepasst hat. Also warum nicht diese Woche mal einen Tag/Abend bewusst dafür reservieren und endlich das lange liegen gebliebene Buch lesen, den Film schauen, den wir schon eeewig schauen wollten oder endlich mal wieder an der Nähmaschine sitzen und etwas Hübsches nähen.

-Mal wieder ein entspanntes Schaumbad genießen und die Welt um uns herum vergessen. Natürlich mit viel Schaum, Kerzenlicht und entspannender Musik oder der Lieblingszeitschrift.

Valentinstag 2014 - Love is in the air

-Manchmal braucht es einfach die Lieblingsserie, um sich richtig entspannen zu können und in eine andere Welt abtauchen zu können. Bei mir ist das momentan mal wieder die Serie Gilmore Girls. Es ist meine absolute Lieblingsserie und sie macht einfach immer gute Laune. Also warum nicht mal wieder etwas Zeit in Stars Hollow verbringen und sich über die liebenswert abgedrehten Menschen dort amüsieren.

-Auch wenn es wohl noch etwas dauert, der Frühling kommt und weil Vorfreude doch die schönste Freude ist, ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt, um schonmal das ein oder andere Teil für die Frühlingsgarderobe zu kaufen oder sich dafür inspirieren zu lassen. Oder, wenn im Schrank schon genügend Frühlingssachen hängen, einfach ein paar Outfits zusammenstellen und sich darauf freuen, das alles schon bald so tragen zu können.

-Klar, beim Valentinstag geht es hauptsächlich darum, Zeit mit lieben Menschen zu verbringen. Manchmal ist es aber auch ganz schön, einfach mal etwas Zeit für sich zu haben. Also warum nehmen wir uns nicht mal ganz bewusst Zeit für uns und schauen uns einen Film an oder gehen in eine Ausstellung, in die sowieso kein anderer gehen wollte und genießen es, sich einfach mal nur auf sich zu konzentrieren.

 Ich wünsche euch eine schöne Valentinstagswoche und natürlich einen schönen Valentinstag am Freitag! :-)

Neues Layout

Neues Jahr, neuer Monat, (hoffentlich) bald Frühling.. Gründe für eine Veränderung gibt es genug. Nach zwei Jahren, in denen ich am Blogdesign immer nur Kleinigkeiten geändert habe, war es mal wieder Zeit für ein neues Layout und so haben wir uns am Wochenende hingesetzt, etwas gebastelt und voilà, Fashiongeflüster erstrahlt in neuem Glanz :-)

Neues Layout bei Fashiongefluester

>>>After more than two years with the old design it was time for a change. So last weekend Fashiongeflüster got a new layout and I really love it. It’s exactly what I wanted. It’s girly but still classic and clean. I hope you’ll enjoy it as much as I do.<<<

Kategorien und allgemeine Aufteilung sind weitgehend gleichgeblieben. Ein paar Sachen, wie zum Beispiel die Social Media Accounts, lassen sich jetzt schneller finden. Außerdem gibt es auch eine kleine Vorschau der letzten Instagram Bilder. Ich bin immer noch ganz begeistert vom neuen Look und finde es toll, dass er sowohl weiblich und verspielt, aber dennoch clean und auf das Wesentliche konzentriert ist. An dieser Stelle auch nochmal ein großes Dankeschön an meinen lieben Freund, der einmal mehr stundenlang vorm Pc saß, um mir mit der Umsetzung zu helfen :-)

Neues Layout

Die ein oder andere Anpassung wird es in den nächsten Tagen noch geben, doch soweit steht das neue Design. Ich hoffes es gefällt euch genauso gut wie mir :-)

 

What’s in my bag #2

Vor ungefähr einem Jahr habe ich euch schon einmal einen Einblick in das Innenleben meiner Handtasche gegeben. Mittlerweile haben sich ein paar Dinge geändert und so dachte ich, es ist mal wieder Zeit für einen neuen „What’s in my bag“ Post. Wie ihr schon bei einigen Outfitbildern hier und bei Instagram sehen konntet, habe ich momentan meine Lieblingstasche von Marc Jacobs fast immer bei mir. Da die Tasche etwas schwerer ist als beispielsweise eine Kunstledertasche und ich nicht zu viel mit mir herumtragen möchte, trage ich mittlerweile wirklich nur das Nötigste mit mir herum und sortiere Dinge, die ich nicht mehr benötige jeden Abend aus. Der Vorteil daran ist, dass die Tasche nicht zumüllt und so auch hoffentlich noch lange so hübsch und sauber bleibt. ;-)

What's in my bag #2 Hillier Hobo

>>>I know lots of women love to discover what other women carry with them in their purses every day. Don’t know why but it’s interesting and hey, who said women are easy to understand? :-) Because I like to read this kind of post too, I’d like to show you what’s in my bag, too. So after one year it’s time for a new “what’s in my bag” post. At the moment the Marc by Marc Jacobs “Hillier Hobo” is my everyday bag (on instagram you finde many outfits with it). It’s so versatile and really my favorite bag. So above you can see what I usually have in my bag. It’s not much, because I don’t like it when my bag gets too heavy. I only have the necessities like cell phone, wallet, keys.. with me.<<<

Mein Handy transportiere ich nach wie von in der praktischen Reißverschlusstasche von Marc by Marc Jacobs. Sie ist gepolstert und schützt das iPhone so vor Schäden und Schmutz. Zwar habe ich mich auch immer mal wieder nach einer anderen Hülle umgeschaut, damit ich abwechseln kann, doch die haben mich bisher nicht überzeugt. Die Handyhülle ist von J.Crew Factory und ein USA Mitbringsel meiner Cousine. Die süßen kleinen französischen Hühnchen haben schon das ein oder andere Lächeln bei Leuten, die mir unterwegs gegenübersaßen, ausgelöst ;-)

Lange habe ich nach dem perfekten Geldbeutel für mich gesucht. Da man einen Geldbeutel ja in der Regel nicht allzu oft wechselt und ein Modell meist über viele Jahre trägt, wollte ich einen, der mir richtig gut gefällt. Leider habe ich den passenden lange nicht gefunden, immer gab es etwas, dass nicht gepasst hat. Als ich diesen hier zufällig bei TK Maxx entdeckt habe und er auch noch auf 10 Euro reduziert war, konnte ich mich nicht zurückhalten. Da macht es auch nichts, dass er etwas zu klein ist. So muss ich ihn eben häufiger ausmisten. Dafür ist er aber auch nicht zu schwer. Er ist aus Leder und von Edina Ronay.

What's in my bag #2 Hillier Hobo Details

So sehr ich die Hillier Hobo auch liebe, durch ihre Beutelform kann es manchmal schwieriger werden, etwas wiederzufinden. Da ich es gar nicht mag, wenn ich in der Tasche ewig nach etwas suchen muss, habe ich alle Kleinigkeiten wie Haarklammern, Kaugummis etc. in dem kleinen gelben Täschchen und somit immer griffbereit.

[Read more...]