Streifenlooks im Frühling

Es wird mal wieder Zeit für eine neue Runde Outfits. Und, der Titel lässt es erahnen, es geht um Streifenlooks. Meine Liebe für Streifen ist ungebrochen und wird auch im Frühling oft und gerne ausgelebt. In dieser Jahreszeit gerne kombiniert mit bunten Farben.

Das gestreifte J.Crew Oberteil aus Paris steht auf meiner Streifenhitliste ganz vorne. Es passt zu (fast) allem und hat dennoch das gewisse Etwas. Hier kombinierte ich es mal wieder mit einer Hand voll anderer Favoriten: der Mini Natasha, meiner Lieblingsuhr und einem toller Blazer, der seit einigen Monaten in meinem Schrank hängt und seitdem die Lücke zwischen casual und chic ganz prima füllt.

Outfit - Streifen und Blazer

Blazer: Marc O’Polo, Tee: J.Crew, Bag: MbMJ – Mini Natasha, Boat Shoes: Timberland,
Watch: MbMJ – Henry Dinky, Jeans: Hollister, Necklace: H&M,
Nails: Essie – Brides No Grooms

In letzter Zeit habe ich meine Liebe zu Blau wiederentdeckt. Immer wieder ertappe ich mich dabei,  häufiger zu meinen blauen Oberteilen zu greifen oder Blau in irgendeiner Form in meine Outfits zu integrieren. Die Farbe passt aber auch einfach zu gut in den Frühling und lässt sich so schön mit anderen Farben kombinieren.

Outfit - Grau und Bunt

Cardigan and Tee: Boden, Scarf: no name, Necklace: Bala Boosté,
Bag: Michael Kors – Megan, iPhone Cover: Kate Spade,
Nails: Essie – Brides No Grooms, Ring: Pandora

Auch der Cardigan im nächsten Outfit ist von Boden. Ich liebe die „Lieblingscardigans“ von Boden. Jedes Jahr gibt es sie in einer neuen breiten Farbpalette, jedes Jahr sind sie von neuem ein Hingucker. Sie sind klassisch geschnitten und schön weich. Für mich als Cardiganliebhaberin (aka Frostbeule) genau das richtige.

Outfit - Streifen und Farbe

Cardigan and Tee: Boden, Scarf: no name, Bag: MbMJ – Mini Natasha in cement,
Watch: MbMJ – Henry Dinky, Necklace: Forever21, Earrings: Bala Boosté,
Nailpolish: Essie – Sunday Funday

Der Strickbolero im nächsten Outfit ist übrigens von Bershka und schon einige Jahre alt. Nachdem ich ihn das erste Mal gewaschen habe, ist er leider um ein gutes Stück eingegangen (leider keine Seltenheit bei Bershka, weswegen ich dort nichts mehr kaufe), daher habe ich ihn eine ganze Weile lang gar nicht getragen und wollte ihn bei meiner großen Ausmistaktion im letzten Jahr schon aus dem Kleiderschrank verbannen. Im letzten Moment habe ich ihn aber doch wieder aus der Flohmarktkiste gefischt und kombiniere ihn seitdem gerne zu eher schlichten (Streifen-)Outfits, denen er so ein bisschen mehr Pep verleiht.

Outfit - Streifen und Strickbolero

Cardigan: Bershka, Tee: Boden, Bag: MbMJ – Mini Natasha in cement, Jeans: Review,
Watch: DKNY, Necklace: Forever21, Nails: Essie – Bahama Mama

Als ich das Shirt von Boden im letzten Jahr zufällig entdeckte, wusste ich, ich muss es haben. Streifen und Punkte sind alleine für sich ja schon toll, aber zusammen sind sie unschlagbar. In Kombination mit den hübschen Farben ist das Oberteil ein richtiges Gute-Laune-Teil.

Outfit - Streifen und Punkte

Cardigan and Tee: Boden, Jeans: Hollister, Bag: MbMJ – Hillier Hobo in Hazelnut,
Necklace: Iam, Watch: MbMJ – Henry Dinky, iPhone Cover: J.Crew Factory

Seit ich die Kette von BaubleBar vor einigen Monaten entdeckt habe, möchte ich sie am liebsten gar nicht mehr ausziehen. Tassel Necklaces finde ich ja schon seit einigen Jahren schön, in Kombination mit Perlen gefallen sie mir noch einmal ganz besonders. Übrigens: Falls ihr euch überlegt auch mal bei BaubleBar zu bestellen, kann ich euch nur dazu ermutigen. Der Versand aus den USA hat ging flott und die Kette war wunderschön verpackt.

Outfit - Streifen und Tassel Necklace

Blazer: Marc O’Polo, Tee: Boden, Necklace: BaubleBar, Jeans: Hollister,
Boots: Rieker, Bag: Longchamp – Le Pliage, Watch: MbMJ – Henry Dinky,
Nails: Essie – Sunday Funday

>>>Well, it’s time for some new outfits, particularly some new outfits including stripes. As you may already know, I’m deeply in love with stripes. They’re so versatile, (almost) always appropriate and never boring. In spring I especially love to combine them with some colors :-)<<<

 

Farbige Taschen

An der Fülle der Posts zu diesem Thema, könnt ihr sehen, wie sehr ich mich über den Frühling freue 😉 Schon seit Monaten konnte ich es kaum abwarten, bis endlich endlich der Frühling da ist. Warme Sonnenstrahlen, bunte Blumen und Vogelgezwitscher sind nach dem, zumindest für mich, eher nervigen Winter genau das Richtige und am liebsten würde ich schon jetzt ganz viele bunte, leichte und sommerliche Sachen tragen. Da mir dabei die momentanen Temperaturen allerdings noch oft einen Strich durch die Rechnung machen, begnüge ich mich damit, meine Freude über den Frühling anderweitig auszuleben. Und was würde sich dafür besser eignen als farbige Accessoires, genauer gesagt farbige Taschen?!

Farbige Taschen

Eigentlich bin ich ein Fan von neutralen Taschen, die ein Outfit zwar aufwerten, aber eben nicht allzu sehr im Vordergrund stehen und dadurch zu den unterschiedlichsten Outfits passen. Seit ich meine Taschensammlung radikal aussortiert habe, achte ich eigentlich darauf, nur noch Taschen zu kaufen, die mein Herz wirklich höher schlagen lassen und die ich gut kombinieren kann, damit sie nicht ewig ungenutzt im Schrank herumstehen. Nun ja, farbige Taschen sind nicht gerade vielseitig kombinierbar, aber sie machen Spaß. Und wenn die Farbe nicht allzu ausgefallen ist und so trotzdem noch zu vielen Kleidungsstücken passt, ist das doch auch wieder okay. In meinem Taschenschrank habe ich drei farbige Taschen. Eine habe ich schon viele Jahre und sie hat meine große Ausmistaktion überstanden. Die anderen beiden sind recht neu und waren richtige Schnäppchen. Denn eines würde ich eher nicht tun, nämlich für farbige Taschen, die man eben nicht zu allem und jeden Tag tragen kann, richtig viel Geld auszugeben. Denn wenn man auf etwas lange spart und viel investiert, sollte man es auch oft tragen können.

Blaue Michael Kors Tasche

Doch kommen wir zu den Taschen. Die blaue Michael Kors Tasche ist perfekt wenn man nur wenig mitnehmen muss und zum Ausgehen. Man kann sie praktisch als Crossbodybag tragen und sie liefert einen farbigen Kontrastpunkt zu schlichten Outfits.

Insta Outfit Streifen und Statementkette

Outfit mit blauer Tasche

Die zweite Tasche war ja eine der wunderbaren Dinge zu meinem Geburtstag und ist nicht ganz soo vielseitig wie beispielsweise die blaue Tasche. Dennoch liebe ich das Lila und da ich fast nie Farben trage, die so gar nicht dazu passen würden, kann ich sie trotz ihrer Farbe häufig tragen und bin mittlerweile überrascht, wie gut sie sich doch, auch zu bunten Outfits, kombinieren lässt. Und ihre Aufteilung und Tragemöglichkeiten sind sowieso sehr praktisch und damit super für einen häufigen Einsatz. Vor allem mag ich, dass sie einen Farbtupfer in ein ansonsten eher schlichtes Outfit bringt, durch ihre Form aber dennoch sehr klassisch ist. Dadurch eignet sie sich auch für eine etwas konservative Arbeitsumgebung sehr gut.

Outfit mit lila Tasche

Die rote Tasche habt ihr ja schon das ein oder andere Mal gesehen. Ich mag sie vor allem im Winter, wenn sie einem dunklen Outfit im Handumdrehen einen ordentlichen Farbklecks verpasst.

Rote Zara Tasche

Outfit mit roter Tasche

Generell kann ich sagen, dass ich farbige Taschen mittlerweile auch sehr gerne mag. Allen voran natürlich die Lil‘ Ukita. Gerade jetzt im Frühling passen sie ganz wunderbar. Dennoch werden schlichtere Taschen, die zu allem passen, wahrscheinlich immer meine Favoriten bleiben.

Essie Pastell Limited Edition

Essie Patell Limited Edition 2014

Es gibt mal wieder Neuigkeiten von Essie. Nachdem erst kürzlich die Encrusted Treasures Kollektion mit 3D-Effektlacken im Laden war, kommt nun, passend zum Frühling, die Pastellkollektion.
Die Lacke sind, wie es der Name schon erahnen lässt, Pastellfarben, wobei Essie auf helle Blau- und Grüntöne verzichtet hat und stattdessen zwei bräunliche Töne aufgenommen hat. Außerdem sind nicht alle Farben ganz neu.
Was viele aber sicher freuen wird: Fiji, sicher einer der beliebtesten Essie Lacke, ist Bestandteil der Kollektion. Insgesamt besteht diese Limited Edition aus zwei rosafarbenen Lacken (Fiji und Need A Vacation), zwei hellbraunen Lacken (Mamba und Over The Knee) und einem Orange-/Korallenton (Tart Deco), der eigentlich sowieso im deutschen Standardsortiment zu finden ist. Fiji dagegen gibt es in Deutschland nicht im Standardsortiment (allerdings in Österreich). Es gab ihn lediglich vor einigen Jahren und im Herbst 2012 als Teil der Best of Fashion Limited Edition. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings. Laut Essie entspricht die neue Version nicht mehr genau dem alten Fiji. Sie ist wohl etwas rosastichiger. Offizieller Verkaufsstart der Pastell Limited Edition ist am 14. März 2014. In einigen Läden gibt es die Farben aber wohl schon jetzt. Wer auf der Suche nach einem der Lacke ist, sollte also am besten die Augen aufhalten.

Essie Fiji Pastell Limited Edition 2014

Ich muss gestehen, ganz so spannend finde ich die neue LE nicht. Zwar mag ich Pastellfarben eigentlich sehr gerne, doch diese typischen Farben sind dieses Mal nicht enthalten. Und eigentlich habe ich diese sowieso schon in meinem Lackregal. Dass Fiji wieder kommt, finde ich schön, dass er einen etwas anderen Ton haben soll, allerdings nicht. Denn gerade dieses fast weiße Rosa, dass sowohl elegant als auch trendy aussieht, machte ihn doch erst interessant. Ich werde ihn mir vermutlich mal anschauen, sobald die Kollektion hier erhältlich ist, aber da ich glücklicherweise sowieso noch ein gut gefülltes Fläschchen des alten Fiji hier stehen habe und ich eigentlich eh genügend Nagellacke habe, gibt es bei mir sowieso erstmal keinen Bedarf.

Wer an Fiji kein Intersse hat oder keinen mehr erwischt, für den habe ich hier ein paar andere helle rosafarbene Lacke von Essie. Übrigens: auch wenn es auf dem Bild nicht unbedingt so aussieht, Go Ginza (ursprünglich aus der Frühlingskollektion vom letzten Jahr und seit kurzem neu im Standardsortiment) ähnelt dem alten Fiji sehr und lässt sich sogar etwas angenehmer auftragen 😉

Fiji von Essie im Vergleich

v.l.n.r: Fiji, Ballet Slippers, Mademoiselle, Go Ginza

>>>In a few days there will be a new Essie Limited Edition called the pastel collection available in Germany. This collection contains one coral, two rose and two brown nailpolishes and also a very popular polish called fiji.<<<

Meine Essie Nagellacksammlung #2

Das neue Jahr hat begonnen und ich hoffe ihr hattet alle einen wunderbaren Start und vorher eine schöne Weihnachtszeit! Nach einer kleinen Weihnachts- und Neujahrpause geht es hier nun wieder wie gewohnt weiter.

Und mit welchem Thema wäre das besser, als mit einem meiner liebsten – Nagellack. Kürzlich habe ich mal alle meine Essie Lacke zusammengeräumt und etwas sortiert und dabei musste ich einfach ein paar Bilder machen.

Meine Essie Nagellack Sammlung

>>>As many of you might know, I’m a bit of a nailpolish addict. Since Essie is available at many different stores in Germany, my collection is growing constantly. That’s the reason why I thought it’s time to share my current collection.<<<

Mittlerweile hat sich meine Sammlung ziemlich entwickelt. Seit Essie in Deutschland fast überall verfügbar ist und viele neue Limited Editions pro Jahr herausbringt, bin ich von der Nagellackmarke noch mehr angetan.

Essie Sammlung Rosa-, Nude- und Fliedertöne

v.l.n.r. Ballett Slippers, Fiji, Mademoiselle, Go Ginza,
We’re In It Together, 
Eternal Optimist

Ja ja, ich muss schon zugeben, dass ich ein kleiner Nagellackjunkie bin. Und so langsam ist meine Sammlung auch groß genug. Schließlich könnte ich nun schon jeden Tag des Monats einen anderen Lack tragen. Daher habe ich mir auch für dieses Jahr vorgenommen, erst einmal keinen Lack mehr zu kaufen. Außer er ist sooo besonders, dass ich mich sofort in ihn verliebe. Also mal sehen, wie lange mein Vorsatz hält 😉 Zu meiner Verteidigung muss ich aber auch sagen, dass ich fast durchgehend Nagellack trage, da es für mich so etwas wie ein unverzichtbares Accessoire ist, das meinen Look erst vervollständigt. Keine Ahnung, wann ich das letzte Mal länger als einen Tag keine farbigen Nägel hatte.

Essie Sammlung Pink- und Rottöne

v.l.n.r. Off The Shoulder, Lights, Peach Daiquiri, Watermelon,
A List, Fishnet Stockings

Wie man sieht, mag ich vor allem Rosa-, Pink-, und Rottöne. Ein Lack aus dieser Farbreihe passt einfach immer und hebt sich dabei schön von dunklerer oder schlichter Kleidung ab. Sollte ich meine Favoriten in dieser Kategorie nennen, wären es wahrscheinlich Peach Daiquiri und Fishnet Stockings. Ersterer ist ein kräftiges Pink, das aber nicht zu verspielt wirkt und zu vielen Looks passt. Der zweite Lack ist ein etwas dunkleres Rot, dass schon seit vielen Jahren zu meinen Lieblingen zählt. Eine Farbe, die einfach immer tragbar ist.

Essie Sammlung Flieder-, Lila- und Brauntöne

v.l.n.r. Go Ginza, Bond With Whomever, Madison Ave-Hue, DJ Play That Song,
No Boundaries, Island Hopping, Angora Cardi, Recessionista, Luxedo

[Read more…]

Taschen von Zwei

Sachen, die eine Geschichte erzählen oder hinter denen eine nette Geschichte steckt, sind doch gleich viel interessanter. Zumindest mir geht es so und ich mag diese Dinge sehr gerne. So ist es auch mit dem Label Zwei. Zwei produziert hauptsächlich Taschen und das in allen möglichen Farben und Varianten. Das Beste daran ist aber, dass die Taschen aus Darmstadt kommen. Darmstadt ist die Stadt, in die ich für mein Studium gezogen bin und die sonst eigentlich nicht gerade für Mode oder Accessoires bekannt ist. Umso schöner also, dass es Zwei, eine kleine Firma, geschafft hat, einen schon recht großen Käuferkreis in aller Welt zu gewinnen. Vor einigen Jahren begann alles mit einer funktionalen Fahrradtasche, der Durchbruch gelang dann mit den praktischen und zugleich stylishen Handtaschen.

Tasche Mademoiselle M8 von Zwei>>I like things that tell a story or stand for something special. Like the bag on the picture. It’s from Zwei, a small label that has its origin in Darmstadt, the city where I currently live. Zwei designs different types of messenger and handbags as well as wallets and small pouches in a huge variety of colors. I like the idea behind the design that it should be fashionable and practical at the same time. That’s why I thought it’s time to buy one of their bags for my own.<<

Als ich die Taschen das erste Mal vor einigen Jahren gesehen habe, haben sie mir gleich gut gefallen und die Tatsache ihrer Herkunft machten sie gleich noch interessanter. Schließlich muss man ja auch mal etwas lokalpatriotisch sein 😉 Nachdem ich vor einiger Zeit bereits meiner Mutter eine Tasche von Zwei geschenkt habe (eine Tasche aus der Stadt, in der man wohnt zu verschenken, ist doch ein tolles Mitbringsel) habe auch ich mir nun eine gegönnt. Das Modell heißt Mademoiselle M8 und ist unzähligen Farben erhältlich. Ich habe mich für berry, einen hübschen Beerenton entschieden.

Zwei Tasche Mademoiselle M8 in berryDie Taschen von Zwei sind hauptsächlich aus Kunstleder hergestellt. Je nach Farbe variiert die Art des Kunstleders. Bei meiner Tasche ist es strukturiert und erinnert daher sehr an echtes Leder. Was praktisch ist, denn gerade jetzt, wo es bald wieder regnerischer draußen wird, nehme ich ungern meine Ledertaschen mit, da ich einfach zu viel Angst habe, dass sie kaputt gehen. Daher sind Kunstledertaschen im Winter oft meine erste Wahl. Auch aufgrund der Tatsache, dass sie leichter sind und man im Winter mit dicker Jacke und mehreren Schichten Kleidung ja sowieso schon genug mit sich herumschleppt. Daher kommt die Mademoiselle nun also genau zur richtigen Zeit. Und etwas Farbe in den grauen Winter bringt sie dann hoffentlich auch :-)