New York Reise Tipps

Letztes Jahr war ich in New York und es war toll. Vor der Reise habe ich viele viele Stunden mit der Planung verbracht, mir alles Mögliche durchgelesen und sehr viel recherchiert, um die Zeit im Big Apple so gut wie möglich zu nutzen. Und weil ich bei meiner Reiseplanung auch für alle hilfreichen Infos und Erfahrungen dankbar war und auch immer mal wieder von Freunden nach Anregungen gefragt werde, habe ich hier mal ein paar Tipps für New York zusammengetragen.

Timessquare New York

>>Last year during my USA travels I was lucky enough to spend some time in New York City. It was very impressive and I visited so many interesting places. Before my trip I did a lot of research and planned everything. I was thankful for every tip and experience that somebody shared with me. That’s why I collected some information about New York and my time there.<<

Die Planung

New York ist eine so große und aufregende Stadt, die so viele Möglichkeiten bietet, dass man schnell den Überblick verliert und gar nicht so richtig weiß, wo man eigentlich anfangen soll. Mir hat es geholfen, dass ich mir schon ganz am Anfang eine Liste gemacht habe, was ich auf jeden Fall sehen möchte. Danach habe ich dann geschaut, was sich gut miteinander kombinieren lässt und so habe ich dann die meisten Tage schon im Voraus geplant, damit ich vor Ort nicht unnötig Zeit mit Planen oder Hin- und Herfahren vergeude. Allerdings sollte man auch nicht jede Minute durchplanen und sich zwischendurch auch einfach mal etwas Zeit nehmen, um einfach ein bisschen durch die Gegend zu spazieren und die Stadt auf sich wirken zu lassen. Viel zu schnell passiert es nämlich (zumindest mir geht es manchmal so), dass man eins nach dem anderen abhakt, nur damit man alles einmal gesehen hat und dabei die Reise gar nicht so richtig genießt.

Was mir auch geholfen hat, ist, dass ich schon Monate vorher (auch als ich noch gar nichts von der Reise wusste) einen Ordner angelegt habe. In diesem habe ich dann alles Mögliche zu New York abgespeichert. Immer wenn ich einen interessanten Tipp, eine Restaurantempfehlung oder einen tollen Shoppinghinweis entdeckt habe, habe ich es mir aufgeschrieben und hatte so schon im Voraus einiges zusammen, was ich auf jeden Fall anschauen wollte. Das ist natürlich besonders toll, wenn die Empfehlungen von Einheimischen (also z.B. von New Yorker Bloggern) kommen. So mache ich das übrigens immer, wenn ich Tipps zu einer Stadt oder einem Land lese, in das ich gerne mal reisen möchte. Ich schreibe ich mir alles auf, was mich interessiert. Und wenn es dann soweit ist, habe ich schon viele nützliche Hinweise zusammen. Ja ja, ich bin ein kleiner Planungsfreak 😉

Reiseplanung für New York City

Fortbewegung in New York

Sieht man einen Film, der in New York spielt, sieht man erst einmal viele Hochhäuser, als zweites sieht man dann meist die charakteristischen gelben Taxis. Sie sind ein praktisches Fortbewegungsmittel und auch recht preiswert. Allerdings summiert sich natürlich auch der kleinste Betrag, wenn man jede Strecke mit dem Taxi zurücklegt. Und gerade in der Rushhour kann es sehr schwierig sein, eines zu bekommen. Daher bin ich, wenn die Entferung zu groß war und ich nicht laufen wollte, mit der Subway gefahren. Ein Wochenticket kostet umgerechnet gerade mal ca. 25 Euro und dazu fahren die Bahnen noch fast überall hin und das alle paar Minuten.

Taxis in New York

New York von oben

Wenn man schon in einer Stadt wie New York ist, will man diese natürlich auch von oben sehen. Dafür eignen sich besonders die Aussichtsplattform auf dem Empire State Building und das Top of the Rock, also die Spitze des Rockefeller Centers. Beide bieten eine tolle Aussicht. Aus Zeitgründen habe ich mich für eins von beidem entschieden und das Rockefeller Center gewählt. Der Vorteil dabei ist, dass man dann auf seinen Fotos auch das charakteristische Empire State Building hat, was natürlich nicht funktioniert, wenn man auf selbigem ist. Außerdem hat man vom Top of the Rock einen tollen Blick auf den Central Park. Wenn man den Blick auf New York etwas länger genießen möchte, eignen sich auch Rooftop Bars sehr gut. So kann man etwas Essen und Trinken und hat dabei eine der interessantesten Kulissen der Welt. Eine dieser Bars mit einem tollen Ausblick ist zum Beispiel die 230 Fifth Bar.

Blick vom Rockefeller Center auf das Chrysler Building

[Read more…]

Ein besonderes New York Mitbringsel

In meinem New York Shoppingpost habe ich es schon kurz erwähnt, ich habe mir in New York ein ganz besonderes Mitbringsel gegönnt. Etwas, das ich mir schon länger gewünscht habe, aber eher nicht daran geglaubt habe, es auch bald in den Händen zu halten.

Shoppingbag Bloomingdales SoHo

Es ist eine Tasche von Marc by Marc Jacobs, genauer gesagt die Classic Q Natasha in hazelnut. Schon länger gefielen mir die Taschen der Classic Q Serie, besonders das Modell Natasha. Die Tasche hat für mich genau die richtige Größe für den Alltag, ist nicht zu schwer und lässt sich bequem auch quer über dem Körper tragen. Zudem ist sie nicht zu auffällig, aber dennoch schick genug, um sie mit vielen unterschiedlichen Outfits tragen zu können.

Marc by Marc Jacobs Tasche

[Read more…]

New York: Shoppingtime

Weil meine Amerikareise so schön und spannend war und ich einfach vieeeeele Fotos gemacht habe, gibt es nun noch weitere Fotos. Dieses Mal gehts um das Shopping in New York und seien wir mal ehrlich, es ist wahrscheinlich die Stadt, in der man am besten shoppen kann. Es gibt einfach alles 🙂

5th Avenue in New York

Die 5th Avenue ist vermutlich den meisten ein Begriff. Dort gibt es viele tolle, große und berühmte Läden, wie zum Beispiel Tiffany, Barneys, Saks, Bergdorf Goodman, Barnes & Noble und den gläsernen Apple Store, aber auch Zara, H&M, Abercrombie und co. Da die 5th Avenue so bekannt ist, ist dort natürlich auch viel los. Dennoch habe ich es sehr genossen, die Straße einfach mal entlangzuschlendern. Ein Spaziergang auf der 5th Avenue kann man übrigens gut mit Abstechern zum Plaza, der St. Patrick’s Cathedral, der New York Public Library und dem Rockefeller Center verbinden. Wer allerdings shoppen gehen und nicht so viel Trubel möchte, der sollte die Läden auf der 5th Avenue eher meiden.

5th Avenue und New York Public Library in New [Read more…]

New York, New York

Mittlerweile bin ich wieder in Deutschland und auch endlich dazu gekommen, die vielen Fotos meiner Reise zumindest halbwegs zu sichten und zu sortieren. Die interessantesten Fotos der ganzen Reise stammen sicherlich aus New York. New York ist eine tolle und beeindruckende Stadt und ich bin froh, dass ich sie endlich mal besuchen konnte. Sie ist zwar nicht zu meiner absoluten Lieblingsstadt geworden, das ist und bleibt einfach Paris, dennoch war es einfach schön, New York zu erkunden und deswegen zeige ich euch heute und in den nächsten Tagen einige Fotos.

New York Timessquare fashiongefluester.com

Der absolut traumhafte Ausblick auf Manhatten vom Rockefeller Center aus:

Blick auf New York mit dem Empire State Building fahiongefluester.com [Read more…]

New York Fashion Week 2012

New York ist ohne Zweifel eine der faszinierendsten Städte der Welt. Zweimal im Jahr wird die Stadt allerdings noch faszinierender. Dann präsentieren die Designer ihre neusten Kreationen und die Fashionszene  versammelt sich an den Laufstegen. Momentan ist es wieder soweit und die Modewelt blickt nach New York.

New York Fashionweek

Damit wir auch zu Hause ein bisschen Fashion Week Luft schnuppern können, gibt es bei Youtube eine Liveübertragung der Shows. Und auch auf das Schaulaufen im Vorfeld der Schauen müssen wir nicht verzichten, nur weil wir gerade nicht dort sind. Viele Streetstylefotografen sind vor Ort und knipsen die schönsten und ausgefallensten Outfits. Wem das noch nicht reicht oder das New York Fieber doch zu groß ist, der kann dem Big Apple mit Hilfe von Webcams ganz nah sein und sich beispielsweise live in das Geschehen auf dem Times Square oder in den Straßen New Yorks einklinken.

Findet ihr New York auch so faszinierend und schaut ihr euch die Shows und Streetstyles der Fashion Week an?

Bild: stock.xchng